Holz-, Pellet- und Gasöfen müssen vor der Heizsaison überprüft werden
HeimHeim > Blog > Holz-, Pellet- und Gasöfen müssen vor der Heizsaison überprüft werden

Holz-, Pellet- und Gasöfen müssen vor der Heizsaison überprüft werden

Aug 30, 2023

Eine schwarze Regenkappe, installiert von Lancaster Chimney Sweeps.

Wenn das Wetter abkühlt, rückt die Heizkostenrechnung für den Winter immer näher. Für diejenigen, die einen Heizofen (Gas, Pellet, Holz oder Holzkohle) besitzen, ist es jetzt an der Zeit, den Ofen zu überprüfen und zu reinigen.

Bei der Ofeninspektion wird die gesamte Struktur, vom Ofen selbst bis zum Schornstein, überprüft, um sicherzustellen, dass sie einwandfrei ist. Laut Becky Cole, Rezeptionistin von Lancaster Chimney Sweeps und Ehefrau des Besitzers Brett Cole, werden Inspektoren auch prüfen, ob die Regenkappe angebracht ist und ob um den Ofen herum ein 18-Zoll- oder anderweitig festgelegter Freiraum vorhanden ist.

Brett (links) und Sohn Zachary stehen vor einem Lieferwagen der Schornsteinfeger von Lancaster. Eingereicht am 21. August 2023

Reinigungen der Stufe I werden visuell durchgeführt und dauern etwa eine halbe Stunde. Ein Inspektor wird sich das System ansehen, ins Innere und hinunter.

Bei einer Reinigung der Stufe II ist eine Kamera erforderlich, um das Innere des Schornsteins besser untersuchen zu können. „Das dauert etwa eine Stunde“, sagte Becky.

„Öfen, die längere Zeit (über ein Jahr) nicht überprüft wurden, sollten einer Prüfung der Stufe II unterzogen werden“, sagte Becky. Bevor ein unbenutzter Ofen wieder in Betrieb genommen wird, sollte auch eine gründliche Inspektion durchgeführt werden.

Dadurch wird sichergestellt, dass es nicht zu Problemen kommt, etwa zum Einnisten von Tieren im Schornstein oder zur Bildung anderer Verstopfungen.

Bei regelmäßig genutzten Holzöfen sollte die Reinigung einmal im Jahr oder für jede verbrannte Holzschnur erfolgen, sagte Becky. Diese Inspektion kann jederzeit in der Nebensaison durchgeführt werden.

„Wir mögen es, wenn die Leute im Sommer anrufen, weil es einfacher ist, die Terminplanung zu erledigen, weil der Herbst unsere geschäftigste Zeit ist, weil die Leute dann daran denken“, sagte Becky.

„Gasherde brennen sauberer, sodass sie wahrscheinlich alle zwei Jahre mit einer Reinigung auskommen“, sagte Becky.

Hausbesitzer, die bemerken, dass Rauch in das Haus zurückkommt, sich deutlich Kreosot (ähnlich Ruß) ansammelt oder schwarzer Rauch aus dem Schornstein austritt, sollten sofort eine Inspektion veranlassen, sagte Becky.

Sobald Öfen ein Alter von 10 bis 20 Jahren erreicht haben, muss mit der Inspektion auf Verschleiß begonnen werden. Zu den Anzeichen gehören Rosten des Ofens oder seines Rohrs, Verformungen oder übermäßiges Rauchen, sagte Becky.

Ein Mitarbeiter von Lancaster Chimney Sweeps schließt Reparaturen an der Ziegelkonstruktion eines Schornsteins ab. Eingereicht am 21. August 2023

Eine Verschlechterung kann den Austausch von Teilen oder den Einbau eines neuen Ofens erforderlich machen.

Um die Zeit zwischen den Reinigungen zu verlängern, empfahl Becky die Verwendung von abgelagertem Hartholz in Holzöfen. Beim Verbrennen von Müll und anderem Holz entsteht mehr Kreosot.

Sie empfiehlt außerdem, alle Glastüren bei Bedarf mit Windex und einer Rasierklinge zu reinigen.

Lancaster Chimney wurde in den 1990er Jahren gegründet. Brett wollte ein eigenes Unternehmen gründen und interessierte sich für Schornsteine.

Erfolg!Eine email wurde gesendet anmit einem Link zur Bestätigung der Listenanmeldung.

Fehler!Während ihrer Anfrage ist ein Fehler aufgetreten.

Wöchentliche Zusammenfassung Ihrer Lieblingskolumnen, Rezepte und Kinderinhalte im B-Bereich.

August bis Oktober ist die beste Zeit für Nagetiere, um in Häuser einzudringen. Zu wissen, wie man das Eindringen dieser Schädlinge verhindert, ist der einfachste Weg, sie zu bekämpfen.

WERNERSVILLE, Pennsylvania – Wenn Sie eine Geburtstagsfeier für Ihr Haus veranstalten würden, wie viele Kerzen wären auf der Torte?

Lange bevor es Zentralheizungen gab, beheizten Öfen aus Eisenplatten im 18. und 19. Jahrhundert die Haushalte.

Marktredakteur

Rebecca Schweitzer ist Redakteurin für Sonderrubriken bei Lancaster Farming. Sie ist unter [email protected] erreichbar

Erfolg!Fehler!